Nichts bleibt wie es war …

In Frankreich war Revolution. Eines der Kennzeichen einer Revolution ist ja bekanntlich, das es Änderungen gibt. Daraus folgt, das es früher anders war als später. Das war auch in Frankreich so. Aber gilt hier auch der Spruch: „Früher war alles besser“? Für die Adligen bestimmt, denn:

  • Der „Place Lois XV“ wurde in „Place de la Revolution“ umbenannt
  • Viele Parks der Aristokraten wurden öffentlich zugänglich gemacht

Ausserdem

  • wurden Einheiten vereinheitlicht
  • wurde in jeder Gemeinde ein Freiheitsbaum aufgestellt/ausgewählt
  • wurden christliche/kirchliche Feiertage verboten
  • wurden Feiertage für revolutionäre Ereignisse festgesetzt
  • wurde Bürger/Bürgerin war die korrekte Anrede
  • wurden Zusatznamen die an Vorbilder oder Ideale erinnern festgelegt
  • wurde die Ehe eine Angelegenheit des Staates, nicht mehr der Kirche
  • wurden Ehescheidungen legalisiert/eingeführt
  • wurde Frauen das Recht gegeben, gleichberechtigt mit den Männern das Familienvermögen zu verwalten
  • wurde die freie Meinungsäusserung eingeführt
  • entstanden viele neue (politische) Lieder
  • gab es jetzt politische Klubs für Männer und Frauen
Advertisements

3 Kommentare zu “Nichts bleibt wie es war …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s