Rolle der Frauen in der Revolution

    1. Die Frau ist frei geboren und bleibt dem Manne gleichberechtigt. Die sozialen Unterschiede können nur auf dem allgemeinen Nutzen gegründet sein.
    2. Der Zweck jeder politischen Verbindung ist die Bewahrung der natürlichen und unverjährbaren Rechte der Frau und des Mannes; diese Rechte sind Freiheit, Eigentum, Sicherheit und vor allem das Recht auf Wiederstand gegen Unterdrückung.
    3. Der Ursprung aller Souveränität  liegt letztlich in der Nation, die nichts anderes ist als die Wiedervereinigung von Mann und Frau.
    4. N/A
    5. N/A
    6.  Das Gesetz soll Ausdruck des Willens aller sein; alle Bürgerinnen und Bürger sollen persönlich oder über Vertreter zu seiner Entstehung beitragen, für alle sollen die gleichen Bedingungen gelten.
    7. N/A
    8. N/A
    9. N/A
    10. Niemand darf wegen seiner Meinung, selbst in Fragen grundsätzlicher Natur, Nachteile erhalten. Die Frau hat das Recht, das Schafott zu besteigen, gleichermaßen muss ihr auch das Recht zugestanden werden, eine Rednerbühne zu besteigen sofern sie nicht die vom Gesetz garantierte öffentliche Ordnung stört.
  • versuchten Rechte zu stärken (siehe oben)
  • Sie halfen bei der Revolution mit
  • Sie protestierten
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s